Select Page

Warum Hunde Menschen ablecken

Warum Hunde Menschen ablecken

Hundeküsse. Die einen lieben sie. Die anderen weniger. Ich persönlich liebe meine Vierbeiner über alles, aber das Vollsabbern gehört nicht zu unserem Kuschelrepertoire. Aber warum wollen Hunde ihre Menschen immer wieder abschlecken? Sind das wirklich Küsse und Zuneigungsbeweise oder steckt da etwas anderes dahinter?

Hunde benutzen neben ihrer Nase ebenfalls ihre Schnauze und ihr Maul, um die Umgebung kennenzulernen und zu begreifen. Und wenn man Hunde untereinander für eine Weile beobachtet, dann belecken sie sich gegenseitig häufiger, als man das annehmen mag. Unsere winzige Chihuahuahündin beleckt gern die Lefzen unserer Schäferhündin – ein Verhalten, was Welpen oft bei ihren Müttern tun, wenn sie um Futter betteln oder auch um sie zu pazifizieren.

Eine andere Geste ist die, wenn unser Labrador unserer kleinen Yorkshiredame das ganze Gesicht abschleckt. Ich vermute mal, dass er ihr eigentlich nur liebevoll über die Augen lecken will, was Mütter oft bei ihren Welpen tun, um sie zu beruhigen und zu reinigen. Hunde tun dies auch im Erwachsenenalter gegenseitig noch, denn es vertieft ihre Verbundenheit und Freundschaft zueinander.

Unsere Fellnasen lecken sich selbst und auch andere Hunde, um sich zu reinigen. So, wie für viele andere Tiere auch, gehört die körperliche Hygiene zum täglichen Ritual dazu. Hinzu kommt dann noch, dass der Speichel eines Hundes spezielle Enzyme enthält, die bei der Wundheilung helfen, da sie Bakterien abtöten. Solange der Hund seine Wunden nicht immer wieder aufleckt oder sich wiederholt wund leckt, ist dies also sogar gut.

Wichtig ist hier nur, dass man darauf achtet, dass das Lecken nicht ins Extreme ausartet, denn dann stecken Ängste oder obsessives Verhalten dahinter, was man adressieren sollte.

Es ist ganz natürlich, dass unsere Fellnasen uns abschlecken wollen. Sei es nun aus Zuneigung oder weil ihnen das Salz auf unserer Haut so gut schmeckt. Hauptsächlich ist dies eine lieb gemeinte Geste, aber wenn man dies verständlicherweise unterbinden möchte, dann sollte man einfach aufstehen und kurz weggehen, wenn das Abschlecken beginnt. Der Hund wird lernen, dass die Reaktion auf das Lecken das Weggehen ist und das ist das Letzte, was sie wollen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *